CampingART 2024

Wir möchten euch herzlich einladen zu CampingART 2024, einem Campingplatz der anderen Art im Zentrum der Stadt Ahlen, der vom 9. bis 12 Mai 2024 auf dem Marktplatz entsteht.

 Nach dem wir im Jahre 2015 bereits sehr erfolgreich den Marktplatz in Ahlen zum „innerstädtischen Campingplatz“ verwandelt haben, wollen wir mit CampingART 2024 viele aktuelle Fragestellungen rund um das Thema Mobilität im Zusammenspiel mit Euch und professionellen KünstlerInnen verspielt und mit Lust in die Mitte der Stadt tragen. Am Donnerstag, den 9. Mai in morgendlicher Frühe wandelt sich mit dem Ausbreiten eines 250 qm großen Rollrasens der Marktplatz in Ahlen zu einem neuen Begegnungsraum. Ein innerstädtischer Campingplatz entsteht mit allem, was dazu gehört, nur „etwas“ anders. Für 4 Tage, vom 9. bis 12 Mai 2024, wird mit zahlreichen Aktionen, Konzerten, Performances, Theateraufführungen und natürlich Euch, euren Aktionen und als dort lebende Campinggäste ein künstlerischer Campingplatz kreiert, der den Blick auf die vielfältigen Facetten und Fragen zur Mobilität richtet.

  • Wer Ideen zu CampingART 2024 hat, kann sich gerne bei uns melden. Vielleicht können wir einige eurer Ideen realisieren. Meldet Euch mit eurer Idee einfach bei uns!
  • Wer sich schon als Gast zum Campen anmelden möchte, kann das gerne tun. Bitte gebt bei der Anmeldung an, womit ihr anreist, ob Zelt, Camper oder Wohnwagen und wie groß die jeweilige Behausung ist.

CampingART 2024 kontaktieren:

Bürgerzentrum Schuhfabrik Ahlen
Fon: +49 (0)2382-3005
E-mail: camping@schuhfabrik-ahlen.de

Wir freuen uns!

Herzlichst

Das Team der Schuhfabrik

Alle aktuellen Infos gibt es hier!

Ihr wollt immer auf dem neusten Stand bleiben? Dann kommt hier vorbei! Sobald alles geplant ist und auch die Aktionen klar sind, die drumherum passieren, werden wir alle Infos dazu hier präsentieren!

OPEN CALL

Das Bürgerzentrum Schuhfabrik sucht Fotografien, die sowohl fotografisch, künstlerisch als auch thematisch vielfältig zum Thema Migratio (= Bewegung) hervorragen. Alle, ob photographischer Laie oder professionelle Fotografin, ob Kind oder Rentnerin, können unter Einhaltung der Teilnahmebedingungen teilnehmen.

Teilnahmebedingungen:

  1. Bitte maximal ein Foto pro Teilnehmerin/Teilnehmer.
  2. Es werden ausschließlich Bilder im JPEG-Format angenommen.
  3. Das Bild soll eine Größe von 15 x 10,5 cm bei 300 dpi haben.
  4. Die Bilddatei sollte 8 MB nicht überschreiten.
  5. Der Dateiname des Fotos soll keine Umlaute, Sonderzeichen oder Leerzeichen enthalten und muss wie folgt aufgebaut sein: Name_Vorname.jpg (z.B. Mueller_Maria_1.jpg und nicht Müller_Maria_1.jpg.JPG).
  6. Mit der Zusendung des Fotos sollen folgenden Angaben der Teilnehmerin / des Teilnehmers geschickt werden: Name, Vorname, Alter, Telefonnummer und Mailadresse
  7. Die Zusendung erfolgt per Mail an: us@archiv-des-nichts.de
  8. Einsendeschluss: 28. April 2024

Aus allen Einsendungen wählt eine Jury die 30 besten Fotografien, die sowohl fotografisch, künstlerisch als auch thematisch vielfältig überzeugen, aus. Die Juryauswahl wird danach allen TeilnehmerInnen per Mail mitgeteilt.

Mit allen Wassern gewaschen

Einsendeschluss bis zum 28.04 verlängert!

Open call für eine Fotoausstellung an der Wäscheleine zum Thema Migratio
bei CampingART 2024 – 9. -12. Mai 2024

„Die Migratio ist das Vermögen eines Lebewesens, sich fortzubewegen und unterschiedliche Haltungen und Perspektiven einzunehmen. Sie ist ein wertvoller und unverzichtbarer Wesenszug, den wir Menschen seit tausenden von Jahren perfektioniert haben. Sie hat uns zu dem gemacht, was wir jetzt sind. Sie ist nicht das Problem, sie ist die Lösung.“

Text angelehnt an Passagen aus dem Buch „Das nomadische Jahrhundert“ von Gaia Vince

Mitten auf dem Marktplatz in Ahlen hängen auf ca. 80 m Wäscheleine Handtücher, T-Shirts, Stofftaschen, Kissenbezüge und andere Kleidungsstücke. Auffallend ist, dass viele der Stoffe mit Fotos bedruckt sind. Alles Fotos, die von Flucht und Migration, von Tourismus, Reisen, Nomadentum, Klimamigration, von Handicaps, Grenzen und Bewegungsfreiheit erzählen.

Die Ausstellung „Mit allen Wassern gewaschen“ zeigt vom 10. – 12. Mai 2024 Blickwinkel und Perspektiven aus der Gesellschaft, die die vielfältigen und bewegenden Themen rund um die Migratio abbilden und im Wind bewegen.

 

Alle ausgewählten Fotos werden auf Handtücher, T-Shirts, Stofftaschen, Kissenbezüge und andere Textilien professionell gedruckt und öffentlich für Alle sichtbar unter dem Ausstellungstitel „Mit allen Wassern gewaschen“ während CampingART 2024 vom 10. – 12. Mai 2024 auf dem Marktplatz in Ahlen an einer Wäscheleine ausgestellt. Kommunikative Führungen durch die Ausstellung an der Wäscheleine entlang sind angedacht.

„Mit allen Wassern gewaschen“ – die Fotoausstellung an der Wäscheleine zum Thema Migratio wird gefördert durch DEMOKRATIE LEBEN

Hintergrundinfos

Ihr könnt euch immer noch nicht vorstellen, was CampingArt eigentlich ist? Wir haben eine Dokumentation vom ersten CampingArt 2015 auf unserer Projektseite eingestellt! Hier könnt ihr mehr dazu lesen!

Mit der freundlichen Unterstützung von: